SCP – FCH (Vorbericht 18/34)

An was denkt man, wenn man gegen den 1. FC Heidenheim zu spielen hat? Zuallererst an Frank Schmidt, der dort bereits seit 2007 Trainer ist und es wahrscheinlich auch noch viele weitere Jahre bleiben wird. Doch 2007 ist nicht nur für den Coach ein relevantes Jahr, sondern auch für den Fußballverein, der im vollständigen Clubnamen die Jahreszahl 1846 enthält. Dies ist aber nicht das Gründungsjahr, denn die Heidenheimer betreiben den gleichen Etikettenschwindel, den man auch in Paderborn kennt, indem man sich auf irgendein Jahr aus der Historie bezieht und sich damit bei irgendwelchen Vorgänger-Konstrukten bedient, um eine schöne Zahl im Namen zu rechtfertigen.

Wir tragen bekanntlich die 1907 im Namen, unser Verein besteht aber in der aktuellen Form erst seit 1985. Beim FCH beruft man sich hingegen auf das Jahr 1846, offiziell gegründet wurde man aber erst im Frank-Schmidt-Jahr 2007, nachdem man sich vom Heidenheimer SB abspaltete. Diese Auswahl einer Zahl ist nicht verwerflich, aber in meinen Augen doch ein wenig zu plump. Schließlich firmiert man als FC und da kann man in Heidenheim behaupten was man möchte, aber 1846 gab es sicher noch keinen Fußballclub in der Gegend, sonst müsste die Geschichte um den ältesten Fußballverein der Welt (FC Sheffield, gegründet 1857) neu geschrieben werden. Tradition kann man sich bekanntlich nicht kaufen – da können auch wir ein Lied von singen. Kann man Tradition durch eine schnittige Zahl simulieren? Entscheidet selbst!

2 Gedanken zu “SCP – FCH (Vorbericht 18/34)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.