Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen SC Verl

Vergesst Karneval, Fasching oder Fastnacht! Der Sport-Club spielt am Dienstag gegen den SC Verl und wer sich den Leckerbissen nicht entgehen lassen möchte, kommt ins Stadion, ob mit oder ohne Kostüm.

Das letzte Spiel gegen den SC Verl

In der Saison 2002/03 traf man sich zuletzt in der gleichen Liga. Am 34. Spieltag der Regionalliga Nord verlor der SC Paderborn 07 im Hermann-Löns-Stadion vor ca. 2.000 Zuschauern mit 1:2. Genützt hat es den Gästen aus Verl nichts. Sie stiegen nach dem Spiel ab.

Was erwartet uns nun?

Ich starte gerne mit einer Floskel: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und von daher blende ich die Lage in der Liga an dieser Stelle aus. Selbstverständlich ist der SCP als höherklassiger Verein der Favorit, aber das dachte sich wohl auch Preußen Münster vor einer Woche gegen den SV Rödinghausen. Am Ende verloren die Adlerträger gegen den Regionalligisten mit 0:1 nach 90 Minuten. Damit uns das nicht passiert, macht es Stefan Emmerling am besten so, wie mit der 2. Mannschaft vom 1. FC Köln und stellt so auf, dass wir souverän mit 2:0 gewinnen. Das gelang ihm zumindest im Hinspiel der aktuellen Regionalliga-Saison.

Randnotiz

Der SC Verl hat dreimal den Westfalenpokal gewonnen (1992, 1999, 2007) und damit so oft, wie der Nachbar aus Bielefeld.

Pokal-Prognose

Ein Excel-Simulationstool für den Westfalenpokal gibt es leider nicht. Somit folgt an dieser Stelle eine Expertenschätzung. Der SCP kommt zu 75% weiter, der SC Verl zu 25%.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet:  #SCPSCV.
In der Startelf sehen möchte ich: Michael Ratajczak, denn der Pokal ist irgendwie für den zweiten Torhüter da.
Mein Tipp: Der SCP zerstört den SC Verl und gewinnt mit 4:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.
PaderCast: Episode 69 kommt voraussichtlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch und thematisiert nicht nur das Pokalspiel, sondern auch die Niederlage gegen Wehen Wiesbaden.

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen Wehen Wiesbaden

Vor uns liegt ein klassisches 6-Punkte-Spiel und ich habe keine Lust dies zu verlieren.

Das letzte Spiel gegen Wehen Wiesbaden

Im Hinspiel hat der Sport-Club gezeigt, dass man auch mal in der Schlussphase den Siegtreffer erzielen kann. Vor 1.924 Zuschauern erzielte Sven Michel in der 89. Minute das 2:1 für den SCP.

Was erwartet uns nun?

Die Ausgangssituation ist ganz einfach. Gewinnen wir, bauen wir den Abstand zum SV Wehen auf 6 Punkte aus. Verlieren wir, ziehen die Hessen an uns vorbei. Im schlimmsten Fall droht sogar der Absturz auf einen direkten Abstiegsplatz, falls Frankfurt und Münster punkten und Erfurt gewinnt. Dass unser Gegner nach einer Trainerentlassung aus den letzten zwei Partien vier Punkte bei null Gegentoren holte, spielt uns leider nicht in die Karten. Von daher muss man von einem nervösen Duell am Freitagabend ausgehen, bei dem beide Mannschaften auf gar keinen Fall verlieren wollen.

Randnotiz

Gibt es eigentlich SVWW-Podcasts? Ja! Die Sonja und der Gunnar treffen sich unregelmäßig zum Plausch und reden nicht nur über den Drittligisten, sondern streifen auch das Thema Groundhopping. Das Format steht unter dem Motto Niemals erste Liga .

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 1,20% in den Top 3 und zu 10,83% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-24

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPSVWW.
In der Startelf sehen möchte ich: Christian Bickel, damit wir endlich wieder ordentliche Ecken und Freistöße sehen.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt mit 2:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.

PC068 – Zufällig im Darknet mitgekriegt

Andreas, Kevin, Marco und Stephan blicken auf das Spiel in Bremen, schauen dabei kritisch auf die Tabelle und küren zum 2. Mal den Social-Media-Post der Woche. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC068 – Zufällig im Darknet mitgekriegt (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Vorbericht: Werder Bremen II gegen SC Paderborn 07

Mit einem Sieg in Bremen wäre der erste Tabellenplatz in der unteren Tabellenhälfte für den Sport-Club möglich.

Das letzte Spiel gegen Werder Bremen

Darüber reden wir lieber nicht.

Was erwartet uns nun?

Es ist hinlänglich bekannt, dass die Spieler der 2. Mannschaft eines Bundesligavereins sehr gut ausgebildet sind. Nichtsdestotrotz gibt es für den SCP eigentlich nur ein anzustrebendes Ziel am Samstag: Auswärtssieg. Dabei geht es auch an diesem Wochenende nicht um das Herankommen an die Tabellenspitze, sondern nach wie vor um den Ausbau des Abstandes nach unten. Mit vier Punkten Vorsprung auf Platz 18 ist der SC Paderborn 07 dem Abstieg nämlich immer noch näher als dem Aufstieg und um eventuelle Regionalliga-Sorgen loszuwerden, ist mir jeder Punkt recht.

Randnotiz

Gespielt wird auf Platz 11 und glaube ich den Erzählungen, ist dort die Sicht aufs Feld mindestens so schlecht wie im Gästeblock des Weserstadions.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 2,49% in den Top 3 und zu 6,15% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-23

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SVWSCP oder #SVWIISCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Marc-André Kruska.
Mein Tipp: 4:2 für uns.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.

PC067 – Teebecherdusche

Zum Valentinstag analysieren Andreas, Kevin und Stephan das Spiel gegen den 1. FC Magdeburg, blicken auf die Partie in Bremen und gehen euer tellonym-Feedback ausführlich durch (danke für eure Nachrichten, macht weiter so). Dabei streifen wir allerhand Themen rund um den Verein, u.a. geht es dabei um Fannähe, Ausgliederung und Zuschauerzahlen. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC067 – Teebecherdusche (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen FC Magdeburg

Es wird Zeit für den ersten Heimsieg im Jahr 2017!

Das letzte Spiel gegen den FC Magdeburg

Das letzte Spiel war nicht nur unter der Woche, sondern auch ein Desaster. Der Sport-Club verlor 0:3 und hatte in Magdeburg keine Chance.

Was erwartet uns nun?

Unter Stefan Emmerling feierte man in vier Spielen drei Siege. Dies ist eine Quote, die man in Paderborn gefühlt schon seit Jahren nicht mehr erlebt hat und da das Gewinnen so viel Spaß macht, wäre es schön, wenn wir damit am Samstag gegen den Tabellendritten weitermachen. Trotz der eindeutigen Tabellensituation zugunsten der Gäste ist es nicht auszuschließen, dass der SCP zuhause das Spiel machen kann. Nach einer durchwachsenen Wintervorbereitung und einem Punkt aus zwei Spielen in der Rückrunde ist nämlich nicht zu erwarten, dass die Spieler des FCM mit einem großen Selbstbewusstsein auftreten werden. Schaffen es dann noch die Paderborner früh in Führung zu gehen, verstummt hoffentlich auch ganz schnell der wahrscheinlich lautstärkste Support der 3. Liga.

Randnotiz

Beim FC Magdeburg wird zurzeit eine Ausgliederung der Profi-Abteilung angestrebt. Wer zu dem Thema einen umfangreichen Podcast hören möchte, ist bei Alex und Thomas (Episode 24, Episode 27) gut aufgehoben!

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 2,65% in den Top 3 und zu 5,56% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-22

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPFCM.
In der Startelf sehen möchte ich: Marc-André Kruska.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt mit 3:2.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion, im Stream auf mdr.de als Einzelspiel, in der Konferenz des MDR, in der Konferenz des WDR oder sonst im Live-Ticker.

PC066 – Direkt ein bisschen Angst

Andreas, Kevin, Marco und Stephan reden in der aktuellen Episode über das Spiel in Mainz, die Verletzung von Thomas Bertels und blicken auch auf das kommende Spiel gegen den FC Magdeburg. Außerdem gibt es ein Interview mit Clatra, die selbst als Fan des FSV Mainz am Samstag beim Spiel vor Ort war. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC066 – Direkt ein bisschen Angst (Rechtsklick -> Speichern unter…)