Vorbericht: Wehen Wiesbaden gegen SC Paderborn 07

Nach drei Punkten aus vier Spielen und einem unnötigen Aus im DFB-Pokal geht es für den SCP nun in die hessische Landeshauptstadt.

Das letzte Spiel gegen Wehen Wiesbaden

Am 11. Mai 2008 trennte man sich in Wiesbaden mit 1:1. Damals auf Paderborner Seite im Tor: Lukas Kruse, auf der Bank und später eingewechselt: René Müller. Der Sport-Club stand aber bereits vor dem Spiel als sicherer Absteiger fest.

Was erwartet uns nun?

Nach einem dramatischen Drittliga-Finale in der Vorsaison, bei dem sich Wehen Wiesbaden in der allerletzten Sekunde rettete, sind die Hessen recht gut in die neue Spielzeit gestartet und konnten zuletzt zwei 3:0-Siege in Folge feiern. In Ostwestfalen herrscht dagegen Pessimismus und einige Fans sind der Meinung, dass René Müller vielleicht doch nicht der geeignete Trainer für die Mannschaft ist. Ich hoffe sehr, dass man sich täuscht, wir in Wiesbaden 3 Punkte holen und der gefühlt nicht aufhörenden Absturz endlich endet.

Randnotiz

In Wiesbaden passieren auf Fußballplätzen hin und wieder kuriose Dinge. 2010 kam es bei einem Frauen-Fußballspiel von der SG Germania Wiesbaden wohl zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einer Zuschauerin und einer Spielerin. Der Verein verhängte gegen die Angreiferin daraufhin ein Stadionverbot.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 7,41% in den Top 3 und zu 18,04% auf den letzten drei Plätzen.

Liga-3-Prognose-2016-17-Spieltag-05

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SVWWSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Dino Medjedovic.
Mein Tipp: Auswärtsspiele liegen uns zurzeit nicht. Wir verlieren 0:2.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion (am besten im blauen Shirt) oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.

PC040 – Doppelwechsel

Wir müssen reden! Diesmal über das Pokal-Aus gegen Sandhausen und die missliche Lage in der Liga. Es diskutieren Andreas, Sebastian, Stephan und zum ersten Mal mit dabei ist Marco. Viel Spaß! Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC040 – Doppelwechsel  (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen SV Sandhausen

Der Spielplan meint es irgendwie gut mit uns nach dem Stress der letzten Wochen. Wir pausieren in der Liga und können uns im DFB-Pokal entspannen, da dort für den SC Paderborn 07 traditionell nichts zu holen ist.

Das letzte Heimspiel gegen den SV Sandhausen

Am 14. August 2015 trat man das letzte Mal zu Hause gegen den SVS an. 8.632 Zuschauer sahen dabei zu, als ein kleiner Verein der 2. Liga den Absteiger aus Paderborn demütigte. Nach 18 Minuten stand es bereits 0:3 und so richtig mag man sich gar nicht daran erinnern wollen, wie die Partie am Ende ausging.

Was erwartet uns nun?

Vermutlich steht uns ein ausgeglichenes Duell bevor. Der SCP hat in den vier Pflichtspielen der aktuellen Saison immerhin einen Sieg geholt, der SVS in zwei Spielen erst einen Punkt. Kürzlich verlor man auswärts gegen den Aufsteiger aus Aue mit 0:2. Selbstbewusst wird kein Team antreten, aber entscheiden sich die Spieler in blau-schwarz die Leistung der ersten 75 Minuten vom Bremen-Spiel zu wiederholen, sehe ich keinen Grund, warum man nicht als Sieger vom Platz gehen sollte.

Randnotiz

Aus dem aktuellen Kader standen nur Lukas Kruse und Florian Ruck auf Paderborner Seite beim 0:6-Desaster vor ca. einem Jahr auf dem Platz.

Pokal-Prognose

Ein Excel-Simulationstool für den DFB-Pokal gibt es leider nicht. Somit folgt an dieser Stelle eine Expertenschätzung. Der SCP kommt zu 55% weiter, der SVS zu 45%.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPSVS.
In der Startelf sehen möchte ich: Dino Medjedovic.
Mein Tipp: Wir gewinnen 2:0
Das Spiel verfolgt man: am besten auf Sky, da ein Montagsspiel um 18:30 Uhr nicht dazu einlädt ins Stadion zu gehen.

PC039 – Du merkst die Angst

Hier kommt das Gespräch zwischen Kevin, Sebastian und Stephan, in dem schonungslos das Spiel gegen die U23 von Werder Bremen und die aktuelle Situation aufgearbeitet wird. Genießt die Folge und abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig jede Folge mitzubekommen!

Download-Link: PC039 – Du merkst die Angst (Rechtsklick -> Speichern unter…)

PC038 – Mehr Bock auf die 3. Liga

Die Technik meint es nicht gut mit uns. Das beste Gespräch aller Zeit zwischen Andreas, Kevin und Stephan wurde nicht korrekt aufgezeichnet und somit gibt es diesmal nur einen sehr kurzen PaderCast, der sich aber dennoch lohnt! Stephan führt dabei ein Interview mit Karim, der die U23 von Werder Bremen in seinem Blog begleitet. Viel Spaß mit der aktuellen Episode! Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC038 – Mehr Bock auf die 3. Liga (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Nachspiel Werder Bremen II

War ich nach der Niederlage in Duisburg noch recht ruhig und sprach mich gegen Weltuntergangs-Szenarien aus, mache ich mir nach dem Spiel gegen die U23 von Werder Bremen massive Sorgen. Wie kann es sein, dass man nach 75 Minuten versucht gegen eine unterlegene Mannschaft eine 1:0-Führung zu verwalten und sich immer weiter hinten hineindrängen lässt? Man bettelte förmlich um den Ausgleich und kassierte ihn letztendlich vollkommen zurecht. Der unnötige Freistoß und das 1:2 in der letzten Sekunde setzten dem ganzen Schauspiel am Ende noch die Krone auf.

Unterm Strich stehen vier Spiele, drei Punkte, neun Gegentore. Nur Mainz II kassierte mehr. Das ist ein klassischer Fehlstart und so darf sich ein Verein, der eben erst von der Bundesliga in die 3. Liga durchgereicht wurde, einfach nicht präsentieren. Was nun? Die Zeit der Resignation sollte eigentlich längst vorbei sein, dabei nimmt sie gefühlt kein Ende mehr. Das bedrohliche Szenario auf mittlere Sicht da zu landen, wo sich zurzeit die ehemaligen Bundesliga-Vereine aus Cottbus, Wattenscheid und Aachen befinden, ist heute ein Stück weit realistischer geworden und nach dem Desaster gegen Bremen kann ich jeden Fan verstehen, der zumindest eine Zeit lang seine Wochenenden ohne Fußball verbringen möchte, auch wenn dies für mich persönlich nicht in Frage kommt.

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen Werder Bremen II

Ein Unentschieden wäre schlecht und eine Niederlage eine Katastrophe, von daher sind drei Punkte gegen Bremen am Samstag Pflicht!

Das letzte Spiel gegen Werder Bremen II

Am 12. Mai 2009 verlor man zu Hause mit 0:2 gegen die U23 von Werder Bremen und rutschte auf Platz 4 in der Tabelle ab (7.121 Zuschauer). Es drohte ein weiteres Jahr in der 3. Liga. Konsequenz:  Pavel Dotchev musste nach der Niederlage zwei Spieltage vor Schluss seinen Hut nehmen. André Schubert übernahm.

Was erwartet uns nun?

Wir spielen gegen einen Abstiegskandidaten, der noch gar nicht in die Saison gefunden hat. Der SVW hat in drei Partien ein Tor geschossen und acht kassiert, davon sechs im heimischen Stadion gegen Aufsteiger. Ich erwarte ein Spiel, wie vor einer Woche: Wenig Zuschauer, solide Stimmung und am Ende steht ein souveräner Sieg. Alles andere wäre ein Desaster und hätte vermutlich Aktionen auf dem Transfermarkt zur Folge. Ich gehe aber fest davon aus, dass dies nicht der Fall sein wird.

Randnotiz

Wer interessiert sich schon für die 2. Mannschaften? Zum Beispiel Karim, der zur U23 von Werder Bremen einen Blog gestartet hat!

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 13,60% in den Top 3 und zu 10,65% auf den letzten drei Plätzen.

Liga-3-Prognose-2016-17-Spieltag-04

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPSVW oder #SCPSVWII.
In der Startelf sehen möchte ich: Florian Ruck, da mich die Innenverteidigung überhaupt nicht zufrieden stellt.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt 3:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.