Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen Hansa Rostock

Der 10. Spieltag in der 3. Liga steht bevor und der SC Paderborn 07 empfängt den FC Hansa Rostock.

Das letzte Spiel gegen Hansa Rostock

Am 9. Dezember 2011 eröffneten beide Teams die Rückrunde der 2. Bundesliga. Die Rostocker hatten dabei nicht viele Gründe, um mit Selbstbewusstsein nach Paderborn zu reisen. In den ersten 17 Saisonspielen gelang gerade mal ein Sieg. Der SCP dagegen hatte 13 Ligaspiele am Stück nicht verloren und gab sich auch in dieser Partie keine Blöße. Alban Meha verzauberte 7.658 Zuschauer zunächst mit einem direkt verwandelten Freistoß. Nick Proschwitz erzielte am Anfang der 2. Halbzeit sein 11. Saisontor und markierte damit den 2:0-Endstand.

Was erwartet uns nun?

Auf ein schlechtes Spiel folgt ein gutes und umgekehrt. So oder so ähnlich lautet wohl die aktuelle Regel beim SCP. Das ist immerhin eine Verbesserung zur letzten Saison, wo auf ein mieses Spiel in der Regel ein noch mieseres folgte. Von daher erwarte ich nach dem Regensburg-Debakel irgendeine Reaktion der Mannschaft und vermutlich wird man gegen Rostock ähnlich spektakulär gewinnen wie gegen Chemnitz. Sollte dem so sein, werde ich meinen Optimismus im Anschluss zurückzuhalten und abwarten, bis die Mannschaft über mehr als zwei Spiele Konstanz zeigt.

Randnotiz

Christian Bickel trifft auf seinen Ex-Verein. In 36 Drittliga-Spielen erzielte er für den FCH 7 Tore und gab 13 Torvorlagen.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 11,78% in den Top 3 und zu 7,53% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-10

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPFCH.
In der Startelf sehen möchte ich: eine funktionierende Verteidigung, die endlich mal für ein Zu-Null-Spiel sorgt.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt mit 2:1.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder vielleicht auch im Fanradio von Hansa Rostock.

PC046 – Es ist immer das Dessert

So schnell wie es bergauf geht, kann es mit der Stimmung auch wieder bergab gehen. In der aktuellen Episode reden Andreas, Kevin und Stephan über das Spiel in Regensburg. Außerdem stand Stefan, ein Regensburg-Fan und Podcaster bei 1899fm.de für ein kurzes Gespräch zur Verfügung. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC046 – Es ist immer das Dessert (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Aufstiegsrennen 2004/05

Wir schreiben das Jahr 2005 und befinden uns in der Endphase der Saison. Der SC Paderborn 07, der VfB Lübeck und Eintracht Braunschweig kämpfen zwei Spieltage vor Schluss um die zwei zur Verfügung stehenden Aufstiegsplätze.

Der 37. Spieltag

Aufgrund der ungeraden Anzahl von Mannschaften in der Liga hat der VfB spielfrei und hofft auf einen Sieg des SCP gegen Braunschweig. So hätte man am letzten Spieltag noch die Chance aus eigener Kraft den Aufstieg zu schaffen. Auch der Sport-Club strebt den Heimsieg an, um sich bereits eine Woche vor dem Saisonende die Meisterschaft und damit auch den Aufstieg zu sichern.

Tabelle vor dem 37. Spieltag

  1. Paderborn +21 Tore, 67 Punkte
  2. Lübeck +21 Tore, 66 Punkte
  3. Braunschweig +21 Tore, 64 Punkte

Am 28.05.2005 fanden sich bei sommerlichen Temperaturen 10.222 Fans im Hermann-Löns-Stadion ein. Paderborns damaliger Trainer Pavel Dotchev konnte auf Vereinsgrößen wie Markus Krösche, Alexander Löbe und René Müller zurückgreifen. Das Spiel endete jedoch nicht mit einer Aufstiegsfeier. Die Niedersachsen gingen in der 1. Halbzeit mit einem Doppelpack von Ahmet Kuru in Führung. Alexander Löbe verkürzte per Foulelfmeter in der 60. Minute auf 1:2, doch die Eintracht schlug in der 77. Minute zurück und reiste als neuer Tabellenführer der Regionalliga Nord ab. Paderborn rutschte in der Tabelle auf Platz 2.

Der 38. Spieltag

Am 04.06.2005 kommt es zur Entscheidung. Der SCP tritt bei der bereits abgestiegenen Zweitvertretung des VfL Wolfsburg an und würde sich mit einem Sieg in die 2. Bundesliga spielen, unabhängig von den Resultaten bei den anderen Partien.

Tabelle vor dem 38. Spieltag

  1. Braunschweig +23 Tore, 67 Punkte
  2. Paderborn +19 Tore, 67 Punkte
  3. Lübeck +21 Tore, 66 Punkte

Zum Spiel beim VfL gibt es leider keine bewegten Bilder, aber der Spielbericht auf kicker.de lässt erahnen, dass man nervös startete, durch einen Elfmeter ins Spiel fand und am Ende souverän mit 4:0 gewann. Der SCP feierte den Aufstieg und war letztendlich nicht auf Schützenhilfe durch andere Teams angewiesen. Diese hätte es auch nicht gegeben, da Braunschweig gegen Arminia Bielefeld II mit 3:2 gewann und Lübeck sich in Chemnitz mit 1:0 durchsetzte.

Tabelle nach dem 38. Spieltag

  1. Braunschweig +24 Tore, 70 Punkte
  2. Paderborn +23 Tore, 70 Punkte
  3. Lübeck +22 Tore, 69 Punkte

Der SCP steigt in die 2. Bundesliga auf und eine Stadt feiert ihre Aufstiegshelden.

Vorbericht: Jahn Regensburg gegen SC Paderborn 07

Wir beenden die englische Woche mit einem Spiel in Regensburg und treffen damit zum ersten Mal im Verlauf der Saison auf einen Aufsteiger.

Das letzte Spiel gegen Jahn Regensburg

Am 14. April 2013 trafen beide Teams in der 2. Liga aufeinander. Niemand schoss damals Tore, allerdings ging es für beide Teams zu diesem Zeitpunkt auch kaum noch um etwas. Der SSV Jahn befand sich bereits vor dem Spiel abgeschlagen am Tabellenende und der SCP verteidigte mit dem 0:0 seine sichere Platzierung in der Tabellenmitte.

Was erwartet uns nun?

Der Sport-Club könnte nach nun zwei Siegen die englische Woche mit einer perfekten Ausbeute krönen. Jahn Regensburg ging dagegen am Dienstag gegen Zwickau mit 0:4 unter und ist nach einem traumhaften Saisonstart arg ins Stocken geraten. Die letzten fünf Liga-Spiele gelang kein Dreier. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass langsam, aber sicher immer mehr SCP-Fans etwas wiederfinden, was sie eigentlich vor langer Zeit verloren haben: Ihren Optimismus.

Randnotiz

Nicht viele Vereine in Liga 3 haben das Glück engagierte Fans zu haben, die auch podcasten. Der SSV Jahn Regensburg kann sich in dieser Hinsicht glücklich schätzen. Ein paar Fans liefern auf 1889fm.de seit dieser Saison interessante Episoden rund um den Aufsteiger.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 16,96% in den Top 3 und zu 5,09% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-09

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SSVSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Zlatko Dedič, Sven Michel und Lukas Kruse.
Mein Tipp: Wir machen das und gewinnen 1:0!
Das Spiel verfolgt man: am besten im Stadion. Außerdem überträgt das öffentlich-rechtliche Fernsehen im WDR und BR das Spiel und vielleicht gibt es auch eine Übertragung im Fanradio des SSV Jahn.
Zur Vorbereitung: hört man sich am besten PaderCast Episode 45 an.

PC045 – Der Thomas Müller der 3. Liga

Es gibt was zu feiern! Zwei Siege am Stück gab es zuletzt vor Ewigkeiten und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Andreas, Kevin, Marco und Stephan nach dem Spiel gegen den Chemnitzer FC fast schon euphorisch sind. Viel Spaß mit der aktuellen Episode! Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC045 – Der Thomas Müller der 3. Liga (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen Chemnitzer FC

Startet der SC Paderborn 07 eine Serie? Es wäre zumindest schön, wenn man mal wieder zwei Siege am Stück feiern könnte.

Das letzte Spiel gegen den Chemnitzer FC

In der Regionalliga Nord trennten sich der SCP und der CFC am 7. Mai 2005 mit 0:0. Der Punktgewinn war für den Sport-Club glücklich, da man die letzten 15 Minuten aufgrund einer roten Karte nur noch zu zehnt war und der damalige Torwart Stephan Loboué einen Elfmeter hielt.

Was erwartet uns nun?

Geht es nun endlich bergauf? Dem SC Paderborn 07 würde es gut tun, wenn er auch mal wieder zu Hause gewinnen würde, da man mit nur drei Punkten aus drei Spielen zu den schlechtesten Heimmannschaften gehört. Der Gegner aus Sachsen zählt dagegen zu den schlechtesten Auswärtsmannschaften. In der Fremde gelang den Jungs in hellblau-weiß noch kein Dreier. Von daher sollte der SCP selbstbewusst antreten und die Benteler-Arena nun wieder Schritt für Schritt zur Festung aufbauen.

Randnotiz

Auf viele Tore dürfen wir uns nicht einrichten. In 7 Spielen mit Beteiligung des Chemnitzer FC fielen 12 Tore, nur bei Rostock-Spielen passiert weniger.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 12,37% in den Top 3 und zu 9,17% auf den letzten drei Plätzen.

liga-3-prognose-2016-17-spieltag-08

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPCFC.
In der Startelf sehen möchte ich: Sven Michel, keine Frage!
Mein Tipp: Der SCP gewinnt mit 1:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion, im Livestream auf mdr.de oder im Fanradio des CFC.
Zur Vorbereitung: hört man sich am besten PaderCast Episode 44 an.

PC044 – Seit immer in der 3. Liga

In der 44. Episode des PaderCasts hat Stephan mit Fedor Freytag gesprochen. Er ist nicht nur langjähriger Fan von Rot-Weiß Erfurt, sondern bloggt auch noch auf stellungsfehler.de zu seinem Lieblingsverein. Außerdem gibt Julian Koch, Gast in Episode 21 und Gründer von liga3-online.de,  Einblicke zum Thema TV-Übertragung in der 3. Liga. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC044 – Seit immer in der 3. Liga (Rechtsklick -> Speichern unter…)