PC078 – Verliebt in Aykut Soyak

Andreas, Kevin, Marco und Stephan schöpfen nach dem Spiel gegen die Sportfreunde Lotte neue Hoffnung im Abstiegskampf. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC078 – Verliebt in Aykut Soyak (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Shownotes

Bericht zum Spiel gegen Lotte – Video zum Sieg (ab 8:57) – Vertragsverlängerung von Aykut Soyak – Lizenz – der fanfreundliche Finke – finanzielle Probleme in Erfurt und Chemnitz – nicht mehr TV-Geld 2017/18 – Social-Media-Post der Woche – Feedback auf tellonym.de – Ausblick Fortuna Köln – Fanradio Fortuna Köln

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen Sportfreunde Lotte

Steffen Baumgart gibt seinen Einstand für den Sport-Club in Liga 3. Ein Sieg ist Pflicht, wie immer!

Das letzte Spiel gegen die Sportfreunde Lotte

Beim 0:6 in der Hinrunde begrub man zunächst nicht nur jeglichen Optimismus, sondern auch den Trainerposten von René Müller. Dieser wurde nach dem vielleicht größten Drittliga-Desaster beurlaubt.

Was erwartet uns nun?

Wir müssen gewinnen, alles andere ist egal. Ich bin aber nicht bereit davon auszugehen, dass wir am Ende als Sieger vom Platz gehen. Zu enttäuscht bin ich von einem 0:4 in Aalen und einem unerwartet schlechten Auftritt gegen die TSG Sprockhövel. Ich weiß nicht, welche Wunder Steffen Baumgart vollbringen kann, aber wenn er es schafft den SCP zum Klassenerhalt zu verhelfen, kann er vermutlich auch über Wasser laufen.

Randnotiz

Dies muss nicht unbedingt das letzte Spiel gegen Lotte in der laufenden Saison sein. Gewinnen die Lotteraner in der nächsten Woche ihr Spiel gegen SV Rödinghausen, sieht man sich im Finale vom Westfalenpokel wieder.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 0,00% in den Top 3 und zu 74,78% auf den letzten drei Plätzen. Die Punktabzüge für die Vereine VfR Aalen und FSV Frankfurt von je 9 Punkten sind bereits berücksichtigt.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPSFL.
In der Startelf sehen möchte ich: Aykut Soyak.
Mein Tipp: Hoffnung habe ich nicht, wir verlieren mit 0:3.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion, in der WDR-Konferenz oder sonst im Live-Ticker.

PC077 – Sensibel

Andreas, Kevin, Marco, Sebastian und Stephan reden über das Desaster in Aalen, den Trainerwechsel und suchen trotz einer schlechten Leistung gegen die TSG Sprockhövel nach Gründen für den Klassenerhalt. Abonniert den PaderCast auf iTunes, um zukünftig keine Folge zu verpassen!

Download-Link: PC077 – Sensibel (Rechtsklick -> Speichern unter…)

Shownotes

Bericht zum Spiel in Aalen – Video zur Niederlage – Trainerwechsel: Emmerling raus, Baumgart rein – Westfalenpokal-Halbfinale gegen die TSG Sprockhövel – Social-Media-Post der Woche – erwähnter Podcast: Niemals erste Liga (@stehblog) – Feedback auf tellonym.de – Ausblick Sportfreunde Lotte

Nachspiel TSG Sprockhövel

Der SC Paderborn 07 steht aufgrund der Tore von Marcus Piossek und Tim Sebastian im Finale des Westfalenpokals 2016/17. Vor 811 Zuschauern hat man sich beim Tabellenletzten der Regionalliga West allerdings nicht mit Ruhm bekleckert und erst in der Verlängerung eine Blamage verhindert. Nichtsdestotrotz wurde die Tür zur Qualifikation für den DFB-Pokal mit diesem Sieg weit aufgestoßen. Ob es aber auch eine Initialzündung für die Aufholjagd in der Liga war, ist direkt nach dem Spiel eher zweifelhaft.

Mögliche Gegner für den SCP

Am Mittwoch, 26. April 2017 wird der Finalgegner ermittelt. Entweder treffen wir am 25. Mai 2017 auf die Sportfreunde aus Lotte oder auf den SV Rödinghausen. Der Austragungsort für das Finale wird vom Verband festgelegt.

Linksammlung

Alle wichtigen Links zum Spiel gibt es hier:

Turnierbaum

Die Ergebnisse in der Übersicht gibt es auf fussball.de. Ein Blick auf den Turnierbaum zeigt, wie sich der SCP ins Finale durchgekämpft hat. Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!

Vorbericht: SC Paderborn 07 gegen TSG Sprockhövel

Auf ins Finale!

Das letzte Spiel gegen die TSG Sprockhövel

Am 26.02.2017 gewannen die A-Junioren des SCP bei der TSG Sprockhövel mit 5:2.

Was erwartet uns nun?

Die TSG absolvierte ihr Ligaspiel bereits am Donnerstag und verlor 0:2 in Wiedenbrück, der Sport-Club musste dagegen am Samstag ran und blamierte sich mit einem 0:4 in Aalen. Ausnahmsweise sprechen diesmal allerdings einige Fakten für den SCP. Man darf nämlich nicht nur zuhause antreten, sondern hat als Gegner auch eine Mannschaft vor sich, die hoffnungslos am Tabellenende der Regionalliga klebt und damit geschlagen werden muss. Von daher erwarte ich, trotz Trainerwechsel, das Weiterkommen ins Finale, da die Qualifikation für den DFB-Pokal einfach zu wichtig ist und sich darüber hinaus ein weiterer Titel ganz gut in der Vereinshistorie macht.

Randnotiz

Der Regionalligist stand noch nie im Finale des Westfalenpokals und dabei bleibt es auch hoffentlich.

Pokal-Prognose

Ein Excel-Simulationstool für den Westfalenpokal gibt es leider nicht. Somit folgt an dieser Stelle eine Expertenschätzung. Der SCP kommt zu 80% weiter, die TSG zu 20%.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet:  #SCPTSG.
In der Startelf sehen möchte ich: Aykut Soyak oder einen anderen Jugendspieler, der sich in Szene setzen kann.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt 2:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.

Verantwortung

Fünf Spieltage vor Schluss entlässt der SC Paderborn 07 seinen Trainer Stefan Emmerling, welcher von Steffen Baumgart ersetzt wird. Viel zu verlieren hat man ja eh nicht mehr, aber die Wahrscheinlichkeit dafür, dass man mit dieser Personalentscheidung noch irgendwie das Ruder herumreißen kann, ist wohl eher gering. Keimte noch kurz Hoffnung auf, als man den FSV Frankfurt besiegte, ist nach dem 0:4 in Aalen gefühlt wieder alles verloren und der Klassenerhalt zwar noch rechnerisch möglich, aber mehr als unrealistisch.

Diese kurzfristige Personalentscheidung täuscht mal wieder darüber hinweg, dass ein wahrer Neuanfang für den Verein überlebenswichtig ist. Die Neueinstellung von Markus Krösche als Sportdirektor reicht nämlich nicht aus. In Wirklichkeit müssten einige Verantwortliche aufgrund des Niedergangs in den letzten Jahren den Hut nehmen und fähiges Personal für eine nachhaltige Ausrichtung des Vereins eingestellt werden. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre ist es aber mehr als wahrscheinlich, dass die Leute, die die Abwärtsspirale mit zu verantworten haben, weiterhin dem Verein „treu bleiben“ und Profifußball in Paderborn damit mittelfristig zu Grabe getragen wird.

Vorbericht: VfR Aalen gegen SC Paderborn 07

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt!

Das letzte Spiel gegen den VfR Aalen

Das 0:0 in Überzahl vor 3.526 Zuschauern stellte wohl einen der vielen Tiefpunkte der Hinrunde dar.

Was erwartet uns nun?

Uns erwartet hoffentlich eine kleine Siegesserie, damit wir uns immer weiter dem rettenden Ufer nähern können. Für Aalen geht es um fast nichts mehr, der SCP ist auswärts stärker als zuhause und eigentlich sollte nach dem letzten Spiel genug Auftrieb da sein für einen weiteren Dreier.

Randnotiz

In der Saison 2012/13 stand nach einem Insolvenzantrag seitens Alemannia Aachen die Annullierung aller Spiele mit Aachener Beteiligung im Raum. Dass sich die Regeln 2014 geändert haben und nun eine mildere Strafe im Falle der Insolvenz droht, kann man bei liga3-online.de nachlesen.

Liga-Prognose

Auf Grundlage aller Ergebnisse der 3. Liga simuliert ein kleines Excel-Tool die Saison (zum Vergrößern der Tabelle auf das Bild klicken). Aktuell landet der SCP am Ende zu 0,00% in den Top 3 und zu 73,83% auf den letzten drei Plätzen. Die Punktabzüge für die Vereine VfR Aalen und FSV Frankfurt von je 9 Punkten sind bereits berücksichtigt.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #AALSCP oder vielleicht auch #VFRSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Roope Riski.
Mein Tipp: Der SCP gewinnt mit 1:0.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion, in der WDR-Konferenz oder sonst im Live-Ticker.