SCP – FCH (Vorbericht 20/34)

Das Spiel wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes verschoben, der Vorbericht wurde zum Nachholtermin nicht aktualisiert.

Die zweite englische Woche endet mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim. Vor uns liegt damit eine Partie, die nach den letzten turbulenten Tagen wie Baldrian wirkt. Das tut ganz gut und unter normalen Umständen sollte ein Sieg für die Spieler in blau-schwarz drin sein. Schließlich hat unser direkter Tabellennachbar die Auftaktspiele der Rückrunde verloren und zwar gegen die Abstiegskandidaten aus Hamburg und Braunschweig. Doch Vorsicht! Mentalität ist beim Gegner vorhanden. Gegen den FC St. Pauli konnte man dreimal ausgleichen, ehe man am Ende doch mit 3:4 verlor.

Spannend wird die Paderborner Ersatzbank sein, da die Anzahl an Spielern nicht kleiner geworden ist. Ob es Neuzugänge auf der Bank gibt oder kehren gar Pröger und Vasiliadis zurück? Was ich in jedem Fall hoffe… kein Videoschiedsrichter, der irgendwie, irgendwo, irgendwann eingreifen muss. Kann sich nicht jemand auf das Glasfaserkabel am Spieltag stellen?

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPFCH.
In der Startelf sehen möchte ich: Wenn Sven Michel verletzt ist, dann Prince Owusu.
Das Hinspiel in maximal 3 Wörtern: Der erste Punkt.
Warum wir gewinnen: Wer den BVB als Zweitligist in die Verlängerung schickt, kann jeden schlagen.
Warum wir nicht gewinnen: Weil 120 Minuten in Dortmund doch geschlaucht haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.