HSV – SCP (Vorbericht 19/34)

Der Herbstmeister und Tabellenführer ist unser nächster Gegner und kommt daheim mit 23 Toren in neun Partien daher. Das ist in der Tat ziemlich gut und mit Blick auf einen Simon Terrode im Kader des Gegners wird das keine einfache Aufgabe für unseren SCP. Doch Rückrunden sind in den jüngsten Jahren besser als Hinrunden für uns gelaufen und da es beim HSV genau umgekehrt war, gibt es psychologisch gesehen da vielleicht einen kleinen Vorteil für uns.

Spannend wird darüber hinaus sein, ob in den Köpfen der Paderborner vielleicht schon ein Dortmunder Gespenst spukt. Schließlich geht es am Dienstag bereits ins Ruhrgebiet und hinsichtlich der Schwäche des BVB ist ein Weiterkommen im DFB-Pokal zumindest denkbar. Ob es aber Spieler gibt, die vielleicht schon ganz woanders sind, weil sie kurz vor Transferschluss bei einem anderen Verein einen Vertrag unterschreiben, ist eine mindestens genauso spannenden Frage.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #HSVSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: am liebsten nicht Simon Terodde.
Das Hinspiel in maximal 3 Wörtern: Beste Unterhaltung.
Warum wir gewinnen: Die Hamburger brechen nun endlich ein.
Warum wir nicht gewinnen: Auf der anderen Seite steht halt echt eine Mannschaft, die unter normalen Umständen aufsteigen sollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.