SCP – EBS (Vorbericht 12/34)

Nach dem schlechten Auftritt in Bochum ist ein Sieg gegen Eintracht Braunschweig fast schon Pflicht. Einerseits beruhigt man damit die Nerven von allen Leuten, denen was am SCP liegt und andererseits ist es auch gut, wenn man die Braunschweiger tabellarisch auf Abstand halten kann. Käme eine vierte Niederlage am Stück, würden wahrscheinlich wieder Trainer-Diskussionen hochkochen, die ich gerade absolut nicht hören möchte. Außerdem wäre es ganz gut, wenn sich die Serie 0:1, 0:2, 0:3 nicht logisch fortsetzen würde.

Das letzte Heimspiel gegen die Löwen haben wir vor ca. fünf Jahren mit 2:0 gewonnen, damals im ersten Spiel von Trainer Stefan Effenberg. Einer der beiden Torschützen, Nick Proschwitz, trifft inzwischen für die Eintracht und ich hoffe sehr, dass er das nicht gegen uns tun wird. Apropos Effenberg… In seiner Saison 2015/16 hatten wir nach 13 Spieltagen 14 Punkte. Diese Ausbeute würde sich wiederholen, wenn wir bis Jahresende kein Liga-Spiel gewinnen würden.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCPEBS.
In der Startelf sehen möchte ich: Marco Terrazzino.
Wann spielt unser Gegner (wieder) in Liga 1: Wenn es nach mir geht, nie wieder.
Darauf freue ich mich: Geisterspiele mindern tatsächlich den Stressfaktor in englischen Wochen ungemein, da lange Anreisewege einfach wegfallen.
Darauf freue ich mich nicht: Wenn Nick Proschwitz beim Torjubel die Hose herunterlässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.