SCF – SCP (Vorbericht 19/34)

Es geht nach Freiburg zum Sport-Club-Derby und so richtig einfach wird diese Herausforderung nicht. Der SCF hat gerade mal neun Gegentore in acht Heimspielen zugelassen und wird es uns dementsprechend schwer machen, das Tor überhaupt zu treffen. Auch unsere wackelige Defensive stimmt mich für das erste Auswärtsspiel der Rückrunde nicht unbedingt optimistisch. So bleibt wohl nur die Flucht nach vorne, am besten mit Srbeny, Michel und Mamba auf der Torschützenliste, denn je häufiger der Ball ins Tor versenkt wird, desto weniger müssen wir uns Sorgen machen, wenn Freiburg trifft.

Die Nostalgiker unter uns werden sich wahrscheinlich gerne ans 2:1 im Jahr 2015 zurückerinnern, als Lukas Rupp nach seiner Einwechslung das Spiel allein drehte und den SCP damit auf einen Nichtabstiegsplatz hievte. Vielleicht gibt es auch diesmal einen Doppelpack zu bestauen und am Ende eine Mannschaft, die sich den Plätzen nähert, die den Klassenerhalt bringen. Die Hoffnung lebt nach wie vor!

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SCFSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Dennis Srbeny.
Das Hinspiel… endete 1:3, trotz eines Blitzstarts durch ein Tor von Streli Mamba.
Darauf freue ich mich: Ehrlich gesagt gibt es da nicht so viel, Freiburg gehört zu den nervigen Fahrten. Aber vielleicht ist diese Einstellung die beste Voraussetzung für eine positive Überraschung.
Darauf freue ich mich nicht: Der legendäre schlechte Gästeblock ist immer wieder (k)ein Vergnügen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.