SVS – SCP (Vorbericht 28/34)

Berlin, Hamburg, Sandhausen… In der Liste der Gegner kommt nun nicht unbedingt der attraktivste Name auf uns zu.

Hinspiel

Bei einem klassischen 3:3 bewies der SCP zunächst Comeback-Qualitäten, nachdem man einen 0:2-Rückstand in eine Führung ummünzte, die dann allerdings nur drei Minuten hielt. So stand am Ende ein Unentschieden zu Buche.

Ausblick

Die Sandhäuser stecken im Abstiegskampf, haben allerdings ihre letzten drei Partien allesamt gewonnen. Eine Übermannschaft ist dennoch nicht entstanden. Zwei der drei Siege holte man gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt. Auf Paderborner Seite dürfte man sich am Samstag in Frustbewältigung üben. Die Enttäuschung über das Ausscheiden im Pokal könnte man nahezu ausgleichen, wenn man am Samstag auf Platz 3 springt und gehörig Druck auf die am Sonntag spielenden Unioner aufbaut. Die Chance auf den ganz großen Wurf in dieser Saison ist so oder so noch da und wird hoffentlich nicht ungenutzt verstreichen. Setzt das Team jetzt mit einem Auswärtssieg in Sandhausen ein Statement im Aufstiegskampf, prognostiziere ich sonnige Wochen für den SCP. Ich glaube daran. Auf geht’s, Sport-Club!

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: #SVSSCP.
In der Startelf sehen möchte ich: Philipp Klement.
Darauf freue ich mich: Angriff auf Platz 3!
Darauf freue ich mich nicht: Abrutschen auf Platz 6.
Das Spiel in Emojis: 🥊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.