Vorbericht: Delbrücker SC gegen SC Paderborn 07

Länderspiele interessieren uns nicht, denn es ist Westfalenpokal!

Das letzte Spiel gegen den Delbrücker SC

Am 20.07.2016 bestritten beide Teams ein Testspiel. Zur Halbzeit stand es 1:1, am Ende 5:1 für den SCP. 1.077 Zuschauer waren dabei.

Was erwartet uns nun?

Viel ist zu dem Spiel nicht zu sagen. Natürlich ist der Drittligist der haushohe Favorit und man könnte seitens des SCP endlich mal ein Spiel ohne Gegentor absolvieren. Nicht nur der Klassenunterschied spricht dafür, sondern auch die Tatsache, dass der DSC in 8 Westfalenliga-Spielen gerade einmal 7 Tore erzielt hat.

Randnotiz

Für Frauen gibt es ermäßigte Tickets, was mehr als skurril wirkt.

Pokal-Prognose

Ein Excel-Simulationstool für den Westfalenpokal gibt es leider nicht. Somit folgt an dieser Stelle eine Expertenschätzung. Der SCP kommt zu 92,5% weiter, der Delbrücker SC zu 7,5%.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Der Hashtag zum Spiel lautet: das Spiel ist für Twitter höchstwahrscheinlich zu irrelevant.
In der Startelf sehen möchte ich: Jonas Brammen, damit er sich nach seinem unglücklichen Einstand gegen Rostock Selbstbewusstsein zurückholen kann.
Mein Tipp: Der SCP setzt sich endlich mal ohne Gegentor mit 3:0 durch.
Das Spiel verfolgt man: im Stadion oder sonst vermutlich nur im Live-Ticker. Mir sind keine Funk-, TV- oder Internet-Übertragungen bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter Vorbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Vorbericht: Delbrücker SC gegen SC Paderborn 07

  1. Pingback: Vorbericht: Delbrücker SC gegen SC Paderborn 07 | re: Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s