Vorbericht: FC Nürnberg gegen SC Paderborn 07

Die Hinrunde endet für den SC Paderborn 07 am Freitag mit einem Spiel beim FC Nürnberg und es wäre mehr als schön, wenn man als Bundesliga-Absteiger nach den ersten 17 Spielen zumindest auf einem Nichtabstiegsplatz in Liga 2 stehen würde.

Das letzte Spiel gegen den FC Nürnberg

In der 2. Runde des DFB-Pokals 2006/07 traf der SCP bisher zum einzigen Mal auf den FCN. Damals verlor man gegen den höherklassigen Club mit 1:2 n.V. und eigentlich ist es erstaunlich, dass sich beide Vereine nun zum ersten Mal in der 2. Liga treffen. Trainer beim Sport-Club war damals übrigens Roland Seitz.

Was erwartet uns nun?

Die Nürnberger sind seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen, haben kürzlich erst den FC St. Pauli mit 4:0 am Millerntor abgewatscht und sind zu Hause als einziges Team in Liga 2 noch ohne Niederlage. Ich würde mich freuen, wenn irgendein Trend oder irgendeine Tendenz für uns sprechen würde, aber bei der Betrachtung der nackten Zahlen bleibt wie so oft in den letzten Wochen Zweckoptimismus! Schlimmer kann es ja auch eigentlich nicht werden, oder doch?

Was gibt es sonst noch zu sagen?

In der Tipprunde stehe ich zurzeit: auf Platz 10.
In der Startelf sehen möchte ich: irgendeine funktionierende Innenverteidigung.
Die U23 spielt: am Wochenende gegen die Hammer SpVg.
Ex-Paderborner: Roland Seitz scheiterte in der Saison 2013/14 als Feuerwehrmann beim SV Elversberg und konnte den Abstieg in die Regionalliga nicht verhindern. Er ist trotzdem noch beim saarländischen Verein als sportlicher Leiter tätig.
Der PaderCast zum Spiel gegen 1860 München: PC013 – Zweitliga-Dino

Dieser Beitrag wurde unter Vorbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Vorbericht: FC Nürnberg gegen SC Paderborn 07

  1. Pingback: Vorbericht: FC Nürnberg gegen SC Paderborn 07 | re: Fußball

  2. naja um 18.30 geht es los. Damit sind es ja nur mehr 4 1/2 Stunden bis zum Anpfiff! Ich bin mal gespannt wie die durchaus ausgeglichene Partie unter Schieri Marco Fritz laufen wird. Wenn man sich die Statistiken der beiden Teams ansieht dann fällt auf dass sie im Schnitt annähernd gleichen Ballbesitz haben in ihren bisherigen Spielen. Allerdings ist die Torauswertung beim 1. FC Nürnberg doch etwas besser mit 31 Toren VS 16 Toren beim SC Paderborn 07. Man wird sehen wie die Partie ausgehen wird. Ich bin jedenfalls sehr gspannt und freu mich auf einen gelungenen Fussballabend! LG und schönes (Fussball) WE, Franz 🙂

    Gefällt mir

  3. Naja, jetzt kann man ja sagen, dass es wieder nichts wird mit einem Punkt. Unsere Defensive ist einfach nur noch grausam. Was ich einfach nicht verstehe ist, dass Effenberg bei der Jahreshauptversammlung von einem kurzfristigen Aufstieg in die Bundesliga gesprochen hat. Man ist sich der Lage anscheinend immer noch nicht bewusst geworden bei uns. Wir stecken mitten im Abstiegskampf. Können froh sein, dass 1860 heute auch wieder nicht zu punkten scheint.

    Mein Appell: Aufwachen bevor es zu spät ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s