Hoffnung fast verloren

Ja, ich weiß. Es liegen noch 7 Spieltage vor uns und unsere direkten Konkurrenten aus Stuttgart und Hamburg bekleckern sich auch nicht gerade mit Ruhm und haben resignierende Fans in den eigenen Reihen, aber insgesamt fehlt mir inzwischen der Glaube an den Klassenerhalt. Wir wussten alle, dass es eine schwere Saison wird und jedem war klar, dass ein Abstieg kein Weltuntergang ist und ich werde – unabhängig von der Liga – auch die nächste Saison in vollen Zügen genießen, aber so wie sich die Mannschaft gerade gibt, spricht viel dafür, dass die Gegner nicht mehr BVB und FCB heißen werden.

Man muss sich einfach vor Augen halten, dass in der Rückrunde nach zehn Spielen zwei(!) Tore geschossen wurden und man in neun Duellen nicht traf. Die Harmlosigkeit vor dem Tor hat Züge angenommen mit denen ich nie gerechnet hätte. Vor der Saison kündigte man Offensivfußball an, wollte mehr Tore schießen als die Absteiger der letzten Jahre und trifft nun gar nicht mehr. Mir fällt kein Grund ein, warum sich das gegen unsere nächsten Gegner Augsburg, Dortmund und Bremen ändern sollte. Natürlich wäre ein Sieg am Samstag gegen den FCA phänomenal und würde den HSV gegen Wolfsburg extrem unter Druck setzen, aber diese vermeintlich goldenen Situationen hatten wir in den letzten Wochen immer wieder und jedes Mal folgte eine Enttäuschung.

Für mich persönlich bleibt die Hoffnung auf ein Schneckenrennen mit dem HSV und dem VfB bei dem wir uns bis zum 34. Spieltag einen Punkt mehr erstolpern als die Konkurrenz. Die Enttäuschung, die ich zurzeit spüre, wird der Mannschaft nicht gerecht, aber bedauerlicherweise ist der beispiellose Negativtrend im Jahr 2015 Realität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s