Vorbericht: Eintracht Frankfurt gegen SC Paderborn 07

Der nächste Gegner wurde zuletzt übel vom Mitaufsteiger aus Köln besiegt. Die Frankfurter Spieler wollen somit sicher einiges wiedergutmachen, aber auch die Paderborner Jungs werden erneut versuchen den Abwärtstrend endlich zu stoppen.

Das Hinspiel

Platz 7 in der Tabelle, Marvin Ducksch und Stefan Kutschke treffen als Joker und der SCP dreht einen Rückstand. Das war ein Heimspiel, wie es im Buche steht und auch nicht das erste bei dem wir gegen Frankfurt so richtig aufgedreht haben. 2012 gewann man schon einmal 4:2 und zeigte eines der besten Zweitligaspiele der Vereinsgeschichte.

Das Rückspiel

Nur eine Mannschaft kassierte bisher zu Hause mehr Gegentore als Eintracht Frankfurt: Der SC Paderborn 07. Warum sollte man also nicht in Hessen wieder anfangen richtig viele Tore zu schießen und dafür sorgen, dass im Gegenzug in der Woche danach die Eintracht gegen den VfB Stuttgart 3 Punkte holt? Rechnerisch ist alles so einfach mit dem Klassenerhalt, aber tatsächlich ist es extrem wichtig wieder in die Spur zu finden und am besten geht das mit drei Punkten. Was dazu nicht förderlich sein wird, ist das Publikum in Frankfurt. Die beiden Paderborner Auswärtssiege der Saison wurden gegen den HSV und Hannover 96 geholt und viele werden wissen, wie enorm sich die Fans und Stimmung in diesen Stadien von der Atmosphäre und Lautstärke in der Commerzbank-Arena unterscheiden. Gegeben wird trotzdem alles, nur der SCP!

PaderCast

Im PaderCast gibt es mein Rezept für den Sieg!


Falls das Plug-in nicht angezeigt wird, hier klicken.

Dieser Beitrag wurde unter Vorbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s