Gerüchteküche

Nachdem unser Ex-Trainer Stephan Schmidt mit seiner neuen Mannschaft Energie Cottbus nach der Niederlage beim FC St. Pauli ganz unten steht, ist Uwe Hünemeier sicher froh darüber, dass er am Anfang der Saison zum SC Paderborn gewechselt ist und somit weniger akut von Abstiegssorgen bedroht ist. Da sind wir auch schon beim Thema: Gerüchte um Spieler, die vielleicht zum SCP wechseln!

Süleyman Koc

Dass Süleyman Koc vom SV Babelsberg 03 kommt, scheint so gut wie klar zu sein. Bereits im Sommer gab es diesbezüglich Gerüchte, aber nun scheint es auch tatsächlich zu klappen. Besonders brisant ist für viele Fans wohl die Tatsache, dass er aktuell im offenen Vollzug eine Haftstrafe wegen mehrerer Raubüberfälle verbüßt. Vielen ist wahrscheinlich mit Deniz Naki noch ein „Bad Boy“ in Erinnerung geblieben, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte und sich im Film Trainer! alles andere als professionell äußerte. Deswegen darauf zu schließen, dass Koc der falsche Spieler ist, wäre sicherlich falsch. Fakt ist, dass er gegenwärtig zu den Leistungsträgern der Potsdamer Mannschaft gehört und – wenn man den „Experten“ in den Foren glaubt – mindestens eine Liga zu tief spielt. Falls es tatsächlich für die zweite Liga reicht und er aus seinen Fehlern in der Vergangenheit gelernt hat, könnte er ein Glücksgriff für den SCP sein.

Enis Alushi

Hört man den Namen Enis Alushi, denkt man als Paderborner an die tolle Saison 2011/12, denn er gehörte damals zu denen, die einen großen Beitrag zur Rekordsaison lieferten. Dass er in der darauffolgenden Spielzeit bei einer Mannschaft mit Erstliga-Potential sein Können unter Beweis stellen wollte, war wohl für viele nachvollziehbar. Nur leider verletzte er sich beim 1. FC Kaiserslautern in der Hinrunde 2012/13 und konnte lange Zeit nicht mitspielen. Dass es nun Gerüchte gibt, die besagen, dass er wieder zurück nach Ostwestfalen kommen soll, ist zwar nett, aber auch nicht mehr. Ich bezweifle, dass die vom Westfalen-Blatt aufgestellte Behauptung, dass er „unter Lauterns neuem Trainer Costa Runjaic keine Berücksichtigung mehr findet“ auch annäherungsweise wahr ist. Seine Einwechslung beim letzten Spiel gegen den FSV Frankfurt nach der langen Zwangspause spricht jedenfalls dagegen.

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s