Vorschau: SG Dynamo Dresden gegen SC Paderborn

Am Sonntag, 22.09.2013 ist nicht nur die Bundestagswahl, sondern um 13:30 Uhr ist der SC Paderborn auch zu Gast in Dresden. Für den SCP ist es das erste richtige Abstiegsduell, die SGD dagegen hatte erst letzte Woche eins in Düsseldorf und holte bei der kriselnden Fortuna einen Punkt. Ich sehe uns, trotz der wahrscheinlich eindrucksvollen Fankulisse und nach einem Trainerwechsel bei Dynamo, in der Favoritenrolle, denn während wir letzte Woche unseren zweiten Saisonssieg feiern konnten, warten die Sachsen immer noch auf ihren ersten Dreier. Die vier Punkte, die nämlich bisher geholt wurden, stammen allesamt aus Unentschieden. Die Chancen, dass wir etwas mitnehmen und endlich von dem verdammten Relegationsplatz wegkommen, stehen also gar nicht so schlecht. Und eins ist sicher: Abrutschen können wir in gar keinem Fall, denn auf die direkten Abstiegsränge haben wir vier Punkte Vorsprung.

Name: Sportgemeinschaft Dynamo Dresden e. V.
Trainer: Olaf Janßen
Stadion: Glücksgas-Stadion
Kapazität: 32.066
SGD Online: HomepageFacebookTwitter
Ein cooler SGD-Blog: BallSalat

Ehemalige Paderborner bei der SGD: Sebastian Schuppan, Tobias Kempe.
Bilanz in der 2. Liga: 2 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen.
Erster Auftritt gegen die SGD: Saison 2002/03, Regionalliga Nord, 0:1-Niederlage am 12. Spieltag im Hermann-Löns-Stadion.
Letzter Auftritt gegen die SGD: Saison 2012/13, 2. Bundesliga, 1:2-Niederlage am 32. Spieltag im Glücksgas-Stadion.
Funfact #1: Gerov, Alushi, Meha und Saglik sind die Paderborner Spieler, die bisher angetreten sind, um für unsere Mannschaft gegen Dynamo Dresden einen Elfmeter zu verwandeln. Alle scheiterten.
Funfact #2: Dynamo Dresden bekam bisher gegen Paderborn zwei Elfmeter zugesprochen und verwandelte beide.
Warum sollte man ein SGD-Fan sein: Ostdeutsche Traditionsvereine im Profifußball mit einer derart ausgeprägten Fankultur sind Grund genug um Anhänger dieser Mannschaft zu sein.
Warum sollte man kein SGD-Fan sein: Man zahlt ungerne für Geisterspiele.
Warum der SCP gewinnt: Weil Dresden in der Heimtabelle ganz unten steht.
Warum der SGD gewinnt: Weil Paderborn in der Auswärtstabelle ganz unten steht.
Mein Tipp: Es wird ein klassischer Abstiegsk(r)ampf, der 0:0 ausgeht.

Dieser Beitrag wurde unter Vorschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s