Endlich!

Am Sonntag gegen 15:20 war es endlich soweit! Der SCP hat seinen ersten Dreier eingefahren. Das wurde auch Zeit, nachdem man bei den letzten zwei Spielen in der Nachspielzeit unnötigerweise Punkte liegen gelassen hat. Über die Art und Weise, wie der Sieg am Ende zu Stande kam, muss man selbstverständlich nicht diskutieren. Der Trainer sprach selbst von einem schmutzigen Arbeitssieg und liegt damit definitiv richtig. Dennoch ist der positive Ausgang des Spiels für die Mannschaft und die Psyche der Spieler wichtig gewesen und gibt hoffentlich Auftrieb für die Aufgaben der nächsten Wochen.

Dass ausgerechnet 1860 München der Gegner ist, bei dem eine lange Serie von sieglosen Spielen in der Benteler-Arena zu Ende geht, war fast eine logische Konsequenz der Vergangenheit. Unsere Heimbilanz gegen die Bayern ist tatsächlich ausgesprochen gut und wenn man mal ins Archiv schaut, wann der Sport-Club das letzte Mal zu Hause gewonnen hat, muss man bis zum Mai zurückblättern und wie hieß da der Gegner? Klar, 1860 München! Hoffen wir, dass wir auf den nächsten Heimsieg nicht noch einmal so lange warten müssen.

Abschließend kann man André Breitenreiter zu seinem ersten Sieg als Trainer einer Profimannschaft gratulieren und ihm wünschen, dass auch sehr bald sein erster Auswärtssieg dazukommt. Vielleicht schon am Samstag in Bochum? Schön wäre es jedenfalls!

Dieser Beitrag wurde unter Rückschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s