Was nun?

Nach einem schlechten Rückrundenstart und der mageren Punkteausbeute gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf geht der besorgte Blick in Paderborn nach vorne. Die kommenden Wochen haben es nämlich in sich und das soll Anlass sein zu spekulieren, wie leicht oder schwer es unsere Tabellennachbarn (+/-3 Punkte) und wir in der nächsten Zeit haben werden.

SC Paderborn 07 – 20 Punkte
Hannover 96 (A)
FC Bayern München (H)
Borussia Mönchengladbach (A)
Bayer Leverkusen (H)

Ausblick: Realistisch gesehen ist es unmöglich viel zu holen. Hannover 96 ist zwar kein großer Name, aber mit Sicherheit auf Wiedergutmachung nach der unglücklichen Niederlage gegen den HSV aus und bei der Auswärtsbilanz des SCP kann ich kaum optimistisch auf diese Aufgabe schauen. Ein glücklicher, knapper Sieg und ein Unentschieden sehe ich im allerbesten Fall. Das macht 4 Punkte.

VfB Stuttgart – 18 Punkte
TSG Hoffenheim (A)
Borussia Dortmund (H)
Hannover 96 (A)
Hertha BSC (H)

Ausblick: Der VfB hat seit 4 Partien kein Tor mehr erzielt. Ein wenig besteht bei mir die Hoffnung, dass das so weitergeht und wir die Stuttgarter auf Distanz halten können. 2 mal 0:0 ergibt 2 Punkte.

SC Freiburg – 18 Punkte
Hertha BSC (A)
TSG Hoffenheim (H)
Bayer Leverkusen (A)
FC Köln (H)

Ausblick: Die nächsten Freiburger Gegner könnten sicher höher in der Tabelle stehen, aber einfach ist Programm trotzdem nicht. 3 Punkte über 3 Unentschieden oder mit einem Sieg sage ich voraus, mehr nicht.

Borussia Dortmund – 19 Punkte
FSV Mainz (H)
VfB Stuttgart (A)
FC Schalke 05 (H)
Hamburger SV (A)

Ausblick: Ich glaube, dass nun das eintritt, was 99 % der Experten vorausgesagt haben: Der BVB steigt nicht ab und fängt sich wieder. Drei Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg und ein Derby zu Hause ergeben mindestens 7 Punkte, vielleicht sogar mehr.

Hertha BSC – 21 Punkte
SC Freiburg (H)
VfL Wolfsburg (A)
FC Augsburg (H)
VfB Stuttgart (A)

Ausblick: Bringt der Trainerwechsel in Berlin die Wende? Der Erfolg gegen Mainz könnte Kräfte freisetzen und so kommt es der Hertha mit Sicherheit entgegen, dass man in nächster Zeit auf 2 andere Kellerkinder trifft. 2 Siege würden 6 Punkte ergeben, die im Abstiegskampf Gold wert sind.

FSV Mainz – 22 Punkte
Borussia Dortmund (A)
Eintracht Frankfurt (H)
TSG Hoffenheim (A)
Borussia Mönchengladbach (H)

Ausblick: Irgendwie ist Mainz da unten hineingerutscht und hat von den letzten 10 Spielen gerade mal eins gewonnen. Wir wissen, welches das war. Nicht undenkbar, dass eine wiedererstarkte Borussia aus Dortmund dafür sorgt, dass der FSV noch weiter abstürzt und aus den nächsten 4 Spielen 3 Punkte holt.

Hamburger SV – 23 Punkte
FC Bayern München (A)
Borussia Mönchengladbach (H)
Eintracht Frankfurt (A)
Borussia Dortmund (H)

Ausblick: Der HSV hat es, genau wie wir, nicht gerade einfach in der nächsten Zeit. Neben der obligatorischen Niederlage gegen die Bayern, könnten zwei Borussia-Vereine dafür sorgen, dass das kurze Aufbäumen zum Beginn der Rückrunde nur ein Strohfeuer war. Die 2 Punkte, die ich sehe, sind zu 50 % realistisch, zu 50 % purer Wunsch.

Fazit

Diese Prognose ergibt nach 24 Spieltagen den Relegationsplatz für uns. Das stellt in meine Augen kein Drama dar, weil danach wieder machbare Gegner kommen und wir es gegen direkte Konkurrenten selbst in der Hand haben. Wichtig ist nur, dass wir gegen Hannover 96 am Sonntag den Grundstein für meine 4 prognostizierten Punkte legen.

Hertha BSC 27
Borussia Dortmund 26
FSV Mainz 25
Hamburger SV 25
SC Paderborn 07 24
SC Freiburg 21
VfB Stuttgart 20

Ein Gedanke zu “Was nun?

  1. Pingback: Was nun? | re: Fußball

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s