Unvergessliche Momente

Der SC Paderborn 07 hat den ersten Bundesligasieg der Vereinsgeschichte in Hamburg eingefahren und das ist hochverdient! Der HSV dagegen wirkt bereits nach den ersten Wochen der neuen Saison angezählt und holte zum Auftakt gegen die beiden Aufsteiger ein mickriges Pünktchen und erzielte dabei kein Tor. Das Siegen scheint der Bundesliga-Dino verlernt zu haben und er tut gerade alles, um den Lauf aus der letzten Saison nahtlos fortzusetzen. Im Gegensatz dazu beweisen die Spieler des Sport-Clubs, dass Paderborn tatsächlich ein Spiel gewinnen kann, lieber Herr Beeck. Sie, als sport1-Kolumnist, haben offenbar wenig Ahnung beim Thema Fußball, was nicht böse gemeint ist.

Zu den Fans: Eine kleine Choreographie in den Stadtfarben und durchgängig gute Stimmung mit anschließendem Feiern der Mannschaft und des Trainers machten den Tag zu einer gelungen Auswärtspremiere. Schön wäre es gewesen, wenn man den Gästeblock noch ein wenig voller gemacht hätte, da neben der guten Anstoßzeit auch die Stadt ein attraktives Ziel darstellt. Dennoch kann man darauf aufbauen und auf 16 großartige Auftritte in anderen Städten hoffen.

Zum Spiel: Beeindruckend ist, dass man Tore schießt, obwohl die beiden Top-Torjäger der letzten Saison aufgrund von Verletzungen aktuell nicht mitspielen können. Schön ist, dass Elias Kachunga schon sein zweites Tor geschossen hat und dass auch Moritz Stoppelkamp als erster Neuzugang getroffen hat. Besonders positiv überrascht bin ich von Daniel Brückner. Der gute Mann ist 33 Jahre alt, spielt zum ersten Mal Bundesliga und macht das wirklich gut. Spielerische Enttäuschungen gab es bei diesem Spiel aus Paderborner Sicht nicht.

Insgesamt war das gestrige 3:0 unglaublich, aber dennoch wird es (hoffentlich) niemanden geben, der denkt, dass man nun um die europäischen Plätze mitspielen kann und mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird. Man sollte sich vor Augen halten, dass bis zu diesem Zeitpunkt nur so gut gepunktet werden konnte, weil das Auftaktprogramm verhältnismäßig einfach ist. Am 5., 6. und 7. Spieltag kommen die Gegner aus München, Gladbach, Leverkusen und deswegen ist es mehr als wichtig bereits zum Saisonbeginn ein kleines Polster aufzubauen, um nicht Gefahr zu laufen ganz tief in den Tabellenkeller abzurutschen, wenn es mal nicht gut läuft. Denn machen wir uns nichts vor: Der SCP wird bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfen müssen, aber wer das Spiel gestern miterlebt hat, weiß, dass dieser Kampf nicht aussichtslos ist.

Dieser Beitrag wurde unter Rückschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Unvergessliche Momente

  1. Sehr richtig dein letzter Absatz. Der Auftakt kam uns entgegen! Bayern, Dortmund oder Leverkusen (hintereinander) wären zu seiner frühen Phase der Saison vernichtend gewesen, wenn dann gleich zu Beginn hohe Niederlagen herausgesprungen wären. Ist vor allen Dingen auch wunderbar für das Selbstvertrauen und die Euphorie. Machen wir uns nichts vor: Mainz hat sich in einer Krise befunden. Hamburg weiß immer noch nicht, wo es wirklich steht, befindet sich aber weiterhin im freien Fall. Trotzallem muss man beiden Teams so erst mal die Punkte abknüpfen. Das Trainerteam und die Mannschaft machen einigen richtig guten Job, der SCP wird noch für so manch eine Überraschung sorgen und macht richtig Spaß. Schön auch, die ganzen Respektbekundungen aus der Republik. Alles wirkt irgendwie irreal …

    Gefällt 1 Person

  2. Völllig einverstanden mit dem Kommentar zum Spiel. Als kleine Ergänzung: Es war richtig nett in Hamburg. Abgesehen vom gästefreundlichen Auftritt der HSV-Elf hat mich besonders positiv überrascht, dass vor dem Spiel die SCP-Hymne über das Lautsprechersystem lief. Man fühlte sich willkommen – vorbildlich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s